Info-Telefon
+49 (0)8582 / 9159-0

Freizeit Bayerischer Wald - Wellnesshotel Jagdhof

 

Skisprung Breitenberg

 

 

Skisprung in Breitenberg im Bayr. Wald

Skisprung in BreitenbergWintersport wird in der Region Breitenberg in Bayern schon seit eh und je groß geschrieben. Jährlich finden Skisprung- und Langlaufturniere statt, die international Anerkennung finden. Der Wintersportverein Rastbüchl im Bayerischen Wald brachte schon so manche Talente hervor, die in Breitenberg trainierten und es so zu großen Erfolgen brachten.

Entstehungsgeschichte

Skisprung BreitenbergGründer des Wintersportvereins Rastbüchl war Walter Oggolter, der mit sehr viel Leidenschaft für den Skisport in den Nachkriegsjahren die Skizunft Breitenberg im Bayr. Wald errichtete. Auf diese Weise war es ihm möglich seine Freude und Begeisterung am Wintersport auch an junge Menschen weiterzugeben und ihnen hier die Möglichkeit zu bieten, Skisport sowohl alpin, als auch nordisch auszuüben.
Am 25. April 1963 wurde der WSV Rastbüchl schließlich gegründet und fand sofort Anklang bei vielen Sportbegeisterten. „Motor des Vereins“ war auch der Lehrer Horst Maurer der es verstand seine Schüler für den Skisport zu begeistern und zu fördern. In der darauf folgenden Zeit erzielten Sportler des WSV Rastbüchl, der seit seiner Entstehung weiter ausgebaut wurde, viele Erfolge in internationalen Wettbewerben. Heute zählt der Ort Rastbüchl im Bayer. Wald als Schmiede für so manchen Skispinger. 

Wintersport in Breitenberg im Bayerischen Wald

Skisprung BreitenbergDer WSV Rastbüchl im Bayerwald errichtete auch die ersten Skisprungschanzen in Breitenberg. 1967 nahm die erste Anlage ihren Betrieb auf und wurde 1976 erweitert. 1989 wurde schließlich auch die neue, sehr moderne Anlage gebaut und bietet so dem Nachwuchs beste Trainingsmöglichkeiten. Auf 3 Schanzen, die durch spezielle Kunststoffmatten auch im Sommer zugänglich sind, kann ganzjährig der Skisprung trainiert werden.
Jährlich finden in Breitenberg im Bayerwald zahlreiche Veranstaltungen statt, die sowohl der Elite, als auch Nachwuchsspringern ermöglicht ihr Können unter Beweis zu stellen. Oft besuchen Spitzenspringer aus zahlreichen Nationen die Region Breitenberg, um sich im Wettbewerb mit anderen zu messen. Der Schanzenrekord liegt derzeit bei 84,5 Meter. Diese Highlights sind auf jeden Fall immer einen Besuch wert, aber auch beim normalen Training ist es Besuchern möglich, die Skispringer zu beobachten.

Erfolge des Wintersportvereins Rastbüchl in Breitenberg

Skisprung in BreitenbergDer Wintersportverein Rastbüchl im Bayerwald konnte seit seiner Entstehung zahlreiche Erfolge erzielen. In den vergangenen zwanzig Jahren konnten insgesamt zwei deutsche Meistertitel, zahlreiche bayerische Meistertitel, viele Titel bei Gaumeisterschaften, sowie ein Vielzahl an Spitzenplazierungen bei bayerischen und deutschen Meisterschaften erworben werden. Die Erfolge des Vereins steigerten sich kontinuierlich und so wurden immer höhere Ziele gesetzt und die Anforderungen im Verein stiegen. Größter Höhepunkt in der Vereinsgeschichte des Skisprungs in Breitenberg war die Saison 1999/2000, als Michael Uhrmann durch die Aufnahme in die Deutsche Nationalmannschaft der große Durchbruch gelang. Mit der Olympiateilnahme von Michael Uhrmann hatte der Wintersportverein Rastbüchl alles erreicht und erfreut sich seitdem großer Bekanntheit und Anerkennung. Dieses Niveau auch in Zukunft zu halten ist nun das nicht einfache Ziel des Wintersportvereins Rastbüchl in Niederbayern, was den Sportlern natürlich viel Ausdauer und Herzblut abverlangt.

 

 

Anschrift für Informationen

Anfahrtsskizze nach BreitenbergWSV – DJK Rastbüchl e.V.
Am Altersbach 5
94139 Breitenberg

Tel: 08584/236
Fax: 989892

 

 

Neue Wege - Neue WeltenDieses Freizeitsystem wurde gefördert durch die Europäische Union und IHK / Passau sowie die Wellnesshotels in Bayern

Impressum: Alle Informationen werden Ihnen zur Verfügung gestellt von der Tourismus-Marketing Bayer. Wald. Änderungen und Aktualisierungen des Inhalts können beantragt werden bei der Tourismus-Werbung des Bayerischen Waldes in Bayern. Wir können keine Gewährleistung für die Richtigkeit des Inhalts übernehmen (Red. Ostbayern).

 

 

Baumwipfelweg Neuschönau

Baumwipfelpfad Bayerischer WaldIm September 2009 wurde im Nationalpark Bayerischer wald der Waldwipfelweg eröffnet. Auf diesem Wanderweg können sie in einer Höhe von 8 bis 25 Meter durch die unberührte Natur wandern. Durch einen Aufzug im Eingangsbereich können auch Rollstuhlfahrer, Eltern mit Kinderwagen oder ältere Menschen bequem den Pfad besuchen. Auf der Spitze des Baumwipfelpfades liegt eine herrliche Besucherplattform in 44 Meter Höhe. Von hier aus hat man einen atemberaubenden Panoramablick auf die Berge und Wälder des Bayerischen Waldes.

Urlaubsland Bayerischer Wald

Röhrnbach im Bayerischen WaldRöhrnbach liegt verkehrsgünstig an der Bundesstraße 12 zwischen der Dreiflüssestadt Passau und dem Nationalpark Bayerischer Wald. Wenige Autominuten sind es nicht nur nach Passau, sondern auch in die weithin bekannte Einkaufsstadt Waldkirchen (Saußbachklamm, Marktrichterfest, Rauhnacht, Kurparksee) und in die Kreisstadt Freyung (Schloß Wolfstein, Wildbachklamm Buchberger Leite, Jagd- und Fischereimuseum, Skizentrum). Vielen wird Röhrnbach sicher noch gut in Erinnerung sein als „Kühblach“ aus der Fernsehserie „Forsthaus Falkenau“.

Als „staatlich anerkannter Erholungsort“ verfügt Röhrnbach natürlich über alle wichtigen Freizeiteinrichtungen eines modernen Urlaubsortes, wie z.B.

  • Hallenbad 
  • Naherholungsgebiet Ilztal (Flusslandschaft der Jahre 2002/2003)
  • 65 km gepflegte Wanderwege (z.B. Mühlenweg)
  •  Wanderwege bei Außernbrünst 3,2 km und 4,8 km
  • Radwege (Der Donau-Ilz-Radweg führt über den Adalbert-Stifter-Radweg bis zum Böhmerwald)
  • Kinderspiel- und Bolzplätze, Kegelbahnen, Beach-Volleyballplatz
  • Reiten und Kutschfahrten (auch Pferdeschlittenfahrten)
  • Bastel- und Heimatabende, Diavorträge - Geführte Wanderungen, Fackelwanderungen, Nordic Walking
  • Ostermontagskirta (größter Kirta Niederbayerns)
  • Kerschkirta im Juli
  • Flohmarkt (letzter Sonntag im August)
  • Burgruine Kaltenstein
  • Heimatmuseum
  • Wallfahrtskirche „Maria Traum“ in Großwiesen

Wandern im Bayerischen WaldObwohl auch in Röhrnbach die Zeit nicht stehen geblieben ist, lebt es sich hier noch ein bisschen gemütlicher und weniger hektisch, als in vielen Tourismus Hochburgen. Mit einem „Geh sitz di her“ wird man schon mal eingeladen am Stammtisch Platz zu nehmen und für einen kleinen Plausch mit dem Wirt ist allemal Zeit. Da erfährt man dann so manche Geschichte aus früheren Tagen und bekommt Tipps für den nächsten Tag, wo man z.B. die „Steinerne Brücke“ besichtigen kann, die im Jahre 1592 entstand, oder wie man am besten den „Goldenen Steig“ auf den Spuren der „Salzsäumer“ erkundet.

Langweilig wird es einem ohnehin nicht in Röhrnbach, das der Kabarettist Günther Grünwald als „das pulsierende Herz des Bayerischen Waldes“ bezeichnete. Der Ort liegt so zentral, dass man alle Freizeiteinrichtungen im „Ferienland am Nationalpark Bayerischer Wald“ in wenigen Minuten erreicht:

  • Golfplätze in Waldkirchen (Poppenreut) und Grafenau (insgesamt liegen 13 Golfplätze im Einzugsgebiet)
  • Museumsdörfer Tittling und Finsterau
  • Nationalpark (Tierfreigelände, Informationszentrum in Neuschönau)
  • Skizentren Waldkirchen, Freyung, Grafenau, Mitterfirmiansreut und Hochficht (Oberösterreich)
  • Sommerrodelbahn Grafenau
  • Hochseilgarten Schönberg und Waldkirchen
  • Keltendorf Gabreta in Ringelai u.v.m.

Hier zeigen wir Ihnen die wichtigsten Sehenswürdiglkeiten und interessantesten Ausflugsziele des Bayerischen Waldes und Böhmerwaldes auf. Lassen Sie sich überraschen!