Info-Telefon
+49 (0)8582 / 9159-0

Freizeit Bayerischer Wald - Wellnesshotel Jagdhof

 

Bayerischer Wald

 

 

Das Skizentrum Hochficht (Österreich) 

Der Hochficht im Dreiländereck Niederbayern - Böhmerwald (Cesky Krumlov bzw. Krummau, Moldaustausee etc.) - Österreich sorgt mit vielen verschiedenen Pisten für Abwechslung und Skivergnügen. Und bleibt der Schnee einmal aus sorgen Beschneiungsanlage für tolle Pisten.

Die Abfahrten

  • Standardabfahrt: 2 km lange, anspruchsvolle, europacuperprobte FIS-Strecke vom Hochfichtgipfel direkt zur Talstation der Hochfichtbahn (Höhenunterschied von 404 m). (Beschneiungsanlage)
  • Schönbergabfahrt: 1 km, im oberen Teil flach, parallel zur tschechischen Grenze, dann anspruchsvolle natürliche Waldschneise zur Standardabfahrt.
  • Stierwiesenabahrt: 3,4 Kilometer lange Familienabfahrt, auch für Genuss- und Schönskifahrer. 2 Äste rot und blau führen zur Talstation. (Beschneiungsanlage)
  • Hochwaldabfahrt: 1,7 Kilometer lange, wunderschöne, in Kurven angelegte Piste, liegt weitgehend in der Sonne.
  • Reischlbergabfahrt: 1,6 Kilometer, bei guter Schneelage eine reizvolle Strecke für zünftige Schifahrer.
  • Wenzlwiese: Eventarena und WISBI-Strecke (Wie schnell bin ich). (Beschneiungsanlage)
  • Rehberg: Verbindungslift Richtung Schwarzenberg 1,2 Kilometer lang, Lieblingsstrecke der Kinder und Anfänger, im oberen Bereich befindet sich der Babylift. (Beschneiungsanlage)
  • Zwieselbergabfahrt: FIS-Strecke (1,5 km lang) für Riesentorlauf und Slalom. Im unteren Teil gibt es 3 Alternativen: weiter auf der FIS Strecke, in den anspruchsvollen schwarzen Abschnitt oder über die leichte Umfahrung zur Familienabfahrt. (Beschneiungsanlage)
  • Zwieselberg Family: Die neu ausgebaute Abfahrt mit herrlichen Panoramablick auf Reischlberg und Hochficht.
  • Schwarzenbergabfahrt: Vom Zwieselberg führt die 1,4 km lange Piste, wunderschön breit ausgebaut, zur Einstiegsstelle der 4-er Sesselbahn in Schwarzenberg. (Beschneiungsanlage)
  • Weitere Informationen erhalten Sie in den Touristinfos der jeweiligen Urlaubsgemeinde

 

 

Kinderparadies am Hochficht

Der Kids-Park

Vom Parkplatz und auch vom Skirestaurant aus ist der "Kids-Park" leicht erreichbar. Die Kinder und die begleitenden Erwachsenen werden vom "Zauberteppich" (51 m Förderband), vom "Skirotondo" und auch vom Übungslift begeistert sein. Der Zauberteppich erschließt kurze Übungsstrecken verschiedenen Schwierigkeitsgrades und kann sogar als Aufstiegshilfe für Kinder Rodler verwendet werden. Wird es zu kalt, warten ein Iglu und eine Wäremhütte auf lieben Besuch. Weitere Infos: Touristinformation Bayrischer Wald

Junior Route - die Abendteuerabfahrt für Kinder

Sie führt durch einen lauschigen Wald von der Hochwaldabfahrt bis zur Rehbergabfahrt. Die leichte Route kann schon von Anfängerkindern ohne Schwierigkeiten befahren werden - zusammen mit den Eltern, den Skilehrern oder auch alleine. Eine ganze Reihe Überraschungen warten auf die Kinder. Bereits bei der Einfahrt wartet der Hopplhase, der sie durch den Wald vorbei an so manchen seiner lieben Freunde begleitet.

Die Skischule

Die von der Familie Lemberger professionell geführte Skischule hilft Ihren Kindern über die Anfangsschwierigkeiten hinweg und bildet die Nachwuchsschifahrer mit spielerischen Methoden zu begeisterten und sicheren "Rennfahrern" aus. Die optimale Skischule für Ihre Kleinen.

 

 

Bemerkenswertes zu Snow und Fun

Der Snowpark-Ficht

Nach mehrjährigen Versuchen hat man in Hochficht nun die Lösung für Jumps mit Board und Ski. Nahe des Hochfichtgipfels, aber auch in der Eventarena neben dem Holzschlaglift öffnet sich ein Areal für das Besondere. Gleich unterhalb des Hochfichtgipfels auf 1.300 m Seehöhe errichtet ein erfahrenes Team mit den Pistengerätefahrern aus Natur- und Maschinenschnee abseits der Standardabfahrt den Snowpark-Ficht, der Action und Spaß für Freestyler auf Board und Ski ermöglicht. Weitere Informationen erhalten Sie beim Tourismusbüro Ihrer Feriengemeinde.

 

 

Daten und Fakten zum Skigebiet Hochficht

Öffnungszeiten und Anschrift, Kontakt & Info

Liftbetrieb: täglich von 9 bis 16:00 Uhr, an allen Betriebstagen der Hochficht Bergbahnen GmbH.

Anschrift, Kontakt & Info: Die Geschäftsstelle Aigen ist an Werktagen von 8 - 12 Uhr für Sie erreichbar unter: Tel.: 07281/ 63 61 und Fax: 07281/ 8746.

Schneetelefon: Tel.: +43/(0)7288/65 05

Live Wetterpanorama: Auf ORF2 zwischen 7:30 Uhr und 9:00 Uhr und mehrmals täglich in TW1 (über Kabel und Satellit Astra 1 G) können Sie einen Live Blick in die Winterlandschaft um den Hochficht werfen.

Anfahrt

von Deutschland: Dreiflüsse-Stadt Passau - Hauzenberg - Breitenberg (Bayerwald) - Hochficht Schwarzenbergbahn oder Hochficht Zentrum

von Linz: Rohrbacher Bundesstraße (B 127) - Rohrbach - Aigen - Ulrichsberg - Hochficht

von Böhmerwald (Cesky Krumlov bzw. Krummau, Moldaustausee etc.): Grenzübergang Philippsreuth - Neureichenau Bayerischer Wald - Hochficht Schwarzenbergbahn

 

 

© Diese Informationen werden zur Verfügung gestellt von Tourismusmarketing Bayerischer Wald Bei Änderungswünschen zum Inhalt wenden Sie sich direkt an die Touristikwerbung des Bayerwaldes in Bayern. Alle Angaben ohne Gewähr (Red.

 

 

Baumwipfelweg Neuschönau

Baumwipfelpfad Bayerischer WaldIm September 2009 wurde im Nationalpark Bayerischer wald der Waldwipfelweg eröffnet. Auf diesem Wanderweg können sie in einer Höhe von 8 bis 25 Meter durch die unberührte Natur wandern. Durch einen Aufzug im Eingangsbereich können auch Rollstuhlfahrer, Eltern mit Kinderwagen oder ältere Menschen bequem den Pfad besuchen. Auf der Spitze des Baumwipfelpfades liegt eine herrliche Besucherplattform in 44 Meter Höhe. Von hier aus hat man einen atemberaubenden Panoramablick auf die Berge und Wälder des Bayerischen Waldes.

Urlaubsland Bayerischer Wald

Röhrnbach im Bayerischen WaldRöhrnbach liegt verkehrsgünstig an der Bundesstraße 12 zwischen der Dreiflüssestadt Passau und dem Nationalpark Bayerischer Wald. Wenige Autominuten sind es nicht nur nach Passau, sondern auch in die weithin bekannte Einkaufsstadt Waldkirchen (Saußbachklamm, Marktrichterfest, Rauhnacht, Kurparksee) und in die Kreisstadt Freyung (Schloß Wolfstein, Wildbachklamm Buchberger Leite, Jagd- und Fischereimuseum, Skizentrum). Vielen wird Röhrnbach sicher noch gut in Erinnerung sein als „Kühblach“ aus der Fernsehserie „Forsthaus Falkenau“.

Als „staatlich anerkannter Erholungsort“ verfügt Röhrnbach natürlich über alle wichtigen Freizeiteinrichtungen eines modernen Urlaubsortes, wie z.B.

  • Hallenbad 
  • Naherholungsgebiet Ilztal (Flusslandschaft der Jahre 2002/2003)
  • 65 km gepflegte Wanderwege (z.B. Mühlenweg)
  •  Wanderwege bei Außernbrünst 3,2 km und 4,8 km
  • Radwege (Der Donau-Ilz-Radweg führt über den Adalbert-Stifter-Radweg bis zum Böhmerwald)
  • Kinderspiel- und Bolzplätze, Kegelbahnen, Beach-Volleyballplatz
  • Reiten und Kutschfahrten (auch Pferdeschlittenfahrten)
  • Bastel- und Heimatabende, Diavorträge - Geführte Wanderungen, Fackelwanderungen, Nordic Walking
  • Ostermontagskirta (größter Kirta Niederbayerns)
  • Kerschkirta im Juli
  • Flohmarkt (letzter Sonntag im August)
  • Burgruine Kaltenstein
  • Heimatmuseum
  • Wallfahrtskirche „Maria Traum“ in Großwiesen

Wandern im Bayerischen WaldObwohl auch in Röhrnbach die Zeit nicht stehen geblieben ist, lebt es sich hier noch ein bisschen gemütlicher und weniger hektisch, als in vielen Tourismus Hochburgen. Mit einem „Geh sitz di her“ wird man schon mal eingeladen am Stammtisch Platz zu nehmen und für einen kleinen Plausch mit dem Wirt ist allemal Zeit. Da erfährt man dann so manche Geschichte aus früheren Tagen und bekommt Tipps für den nächsten Tag, wo man z.B. die „Steinerne Brücke“ besichtigen kann, die im Jahre 1592 entstand, oder wie man am besten den „Goldenen Steig“ auf den Spuren der „Salzsäumer“ erkundet.

Langweilig wird es einem ohnehin nicht in Röhrnbach, das der Kabarettist Günther Grünwald als „das pulsierende Herz des Bayerischen Waldes“ bezeichnete. Der Ort liegt so zentral, dass man alle Freizeiteinrichtungen im „Ferienland am Nationalpark Bayerischer Wald“ in wenigen Minuten erreicht:

  • Golfplätze in Waldkirchen (Poppenreut) und Grafenau (insgesamt liegen 13 Golfplätze im Einzugsgebiet)
  • Museumsdörfer Tittling und Finsterau
  • Nationalpark (Tierfreigelände, Informationszentrum in Neuschönau)
  • Skizentren Waldkirchen, Freyung, Grafenau, Mitterfirmiansreut und Hochficht (Oberösterreich)
  • Sommerrodelbahn Grafenau
  • Hochseilgarten Schönberg und Waldkirchen
  • Keltendorf Gabreta in Ringelai u.v.m.

Hier zeigen wir Ihnen die wichtigsten Sehenswürdiglkeiten und interessantesten Ausflugsziele des Bayerischen Waldes und Böhmerwaldes auf. Lassen Sie sich überraschen!