Info-Telefon
+49 (0)8582 / 9159-0

Freizeit Bayerischer Wald - Wellnesshotel Jagdhof

 

Skigebiet Dreisessel

 

 

Winterurlaub am Dreisessel im Bayerischen Wald.

Skigebiet Dreisessel - Bayerischer WaldDas Skigebiet Dreisessel befindet sich im Dreiländereck Bayern – Österreich und Tschechien. Das Skigebiet zählt nicht zu den größten des Bayerischen Waldes, aber ist dafür für nicht so geübte Skifahrer besser geeignet. Wer im Dreiländereck einen Winterurlaub verbringt legt nicht nur Wert auf einen Skiurlaub, sondern auf Spaß pur. Neben den Liftanlagen, stellt die Urlaubsregion noch weitere Winterattraktionen zur Verfügung.

Skigebiet Dreisessel – Winterurlaub im Bayerischen Wald

Skifahren im BayerwaldDie gepflegten Skipisten bieten der ganzen Familie Gelegenheit einen Skitag gemeinsam zu verbringen. Kinder die das Skifahren erst erlernen, sind im Skikindergarten bestens aufgehoben. Hier erlernen Sie auf spielerische Weise das Skifahren. Auf das beste ausgebildende Skilehrer unterrichten hier Anfänger mit den neusten Schulungsmethoden. Bei den Kinder kommt z. B. ein Skikarussell zum Einsatz. Dieses soll zum Gewöhnen der Skier dienen. Aber nicht nur Skifahrer auch Snowboarder können den Wintersport erlernen.
Nach ein paar Tagen sind auch die Anfänger soweit, die Hänge des Dreisessels zu befahren und die ganze Familie ist wieder vereint.

Skilifte der Urlaubsregion Dreisessel

Dreisessel-Schlepplift, Frauenberg
(Abfahrtslänge 1500 m, Höhenunterschied 330 m)
Öffnungszeiten: 9:00 bis 16:00 Uhr

Skilift am „Haus Bayerwald“, Duschlberg
Öffnungszeiten von 09.01.2006 bis 29.01.2006
Montag, Mittwoch, Freitag und Sonntag von 11:00 - 16:00 Uhr

Haus Bergland Schlepplift, Altreichenau
Öffnungszeiten durchgehend von 09:30 - 12:00 und 13:00 bis 16:00

Bureiberglift beim Haus Bergland, Altreichenau
Öffnungszeiten täglich von 09:30 - 12:00 und von 13:00 - 16:30 Uhr

Zwergerllilft und Snowtubinglift am Campingpark Lackenhäuser
Öffnungszeiten ab 09.01.2006 Freitag, Samstag und Sonntag von 13:00 - 16:00 Uhr

Berglandlift Lackenhäuser
Öffnungszeiten ab 09.01.2006 Freitag, Samstag und Sonntag von 13:00 - 16:00 Uhr

Winterwandern rund um den Dreisessel

Winterwandern im Bayer. WaldDas Wandergebiet Dreisessel ist nicht nur für Wanderungen im Sommer geeignet. Die Wanderwege geben auch im Winter Gelegenheit sich in der Natur zu bewegen. Die Tiefverscheiten Wälder rund um den Dreisessel und die reine Luft entspannen Körper und Geist. In den letzten Jahren erfreut sich das Schneeschuhwandern steigender Beliebtheit.
Bei dieser Art der Wanderung werden Teller an die Wanderschuhe geschnallt um den Auflagepunkt auf dem Schnee zu vergrößern.
In den Wintermonaten werden vom Dreisesselhaus geführte Schneeschuhwanderungen angeboten. Bei den verschiedenen Wanderungen findet jeder Interessierte das passende für sich. Angefangen von Schnupperkursen bis hin zu Fackelwanderungen mit rasanter Rodelabfahrt.

 

 

Adresse

Bayerischer WaldFremdenverkehrs Amt Neureichenau
Dreisesselstraße 8
94089 Neureichenau

Tel.: 0 85 83/96 01-20
Fax: 0 85 83/96 01-10

 

 

Neue Wege - Neue WeltenDieses Freizeitangebot wurde gefördert durch die Europäische Union und die Industrie- und Handelskammer Passau sowie die Wellnesshotels Bayern

V.i.S.d.P. - Verantwortlich für Texte, Bilder und Grafiken: PUTZWERBUNG Tourismus-Marketing Bayrischer Wald. Änderungen bzw. Aktualisierungen können eingereicht werden bei der Tourismuswerbung des Bayerischen Waldes in Niederbayern. Trotz sorgfältiger Redaktion können wir keine Gewähr für die Richtigkeit übernehmen (Red. Ostbayern).

 

 

Baumwipfelweg Neuschönau

Baumwipfelpfad Bayerischer WaldIm September 2009 wurde im Nationalpark Bayerischer wald der Waldwipfelweg eröffnet. Auf diesem Wanderweg können sie in einer Höhe von 8 bis 25 Meter durch die unberührte Natur wandern. Durch einen Aufzug im Eingangsbereich können auch Rollstuhlfahrer, Eltern mit Kinderwagen oder ältere Menschen bequem den Pfad besuchen. Auf der Spitze des Baumwipfelpfades liegt eine herrliche Besucherplattform in 44 Meter Höhe. Von hier aus hat man einen atemberaubenden Panoramablick auf die Berge und Wälder des Bayerischen Waldes.

Urlaubsland Bayerischer Wald

Röhrnbach im Bayerischen WaldRöhrnbach liegt verkehrsgünstig an der Bundesstraße 12 zwischen der Dreiflüssestadt Passau und dem Nationalpark Bayerischer Wald. Wenige Autominuten sind es nicht nur nach Passau, sondern auch in die weithin bekannte Einkaufsstadt Waldkirchen (Saußbachklamm, Marktrichterfest, Rauhnacht, Kurparksee) und in die Kreisstadt Freyung (Schloß Wolfstein, Wildbachklamm Buchberger Leite, Jagd- und Fischereimuseum, Skizentrum). Vielen wird Röhrnbach sicher noch gut in Erinnerung sein als „Kühblach“ aus der Fernsehserie „Forsthaus Falkenau“.

Als „staatlich anerkannter Erholungsort“ verfügt Röhrnbach natürlich über alle wichtigen Freizeiteinrichtungen eines modernen Urlaubsortes, wie z.B.

  • Hallenbad 
  • Naherholungsgebiet Ilztal (Flusslandschaft der Jahre 2002/2003)
  • 65 km gepflegte Wanderwege (z.B. Mühlenweg)
  •  Wanderwege bei Außernbrünst 3,2 km und 4,8 km
  • Radwege (Der Donau-Ilz-Radweg führt über den Adalbert-Stifter-Radweg bis zum Böhmerwald)
  • Kinderspiel- und Bolzplätze, Kegelbahnen, Beach-Volleyballplatz
  • Reiten und Kutschfahrten (auch Pferdeschlittenfahrten)
  • Bastel- und Heimatabende, Diavorträge - Geführte Wanderungen, Fackelwanderungen, Nordic Walking
  • Ostermontagskirta (größter Kirta Niederbayerns)
  • Kerschkirta im Juli
  • Flohmarkt (letzter Sonntag im August)
  • Burgruine Kaltenstein
  • Heimatmuseum
  • Wallfahrtskirche „Maria Traum“ in Großwiesen

Wandern im Bayerischen WaldObwohl auch in Röhrnbach die Zeit nicht stehen geblieben ist, lebt es sich hier noch ein bisschen gemütlicher und weniger hektisch, als in vielen Tourismus Hochburgen. Mit einem „Geh sitz di her“ wird man schon mal eingeladen am Stammtisch Platz zu nehmen und für einen kleinen Plausch mit dem Wirt ist allemal Zeit. Da erfährt man dann so manche Geschichte aus früheren Tagen und bekommt Tipps für den nächsten Tag, wo man z.B. die „Steinerne Brücke“ besichtigen kann, die im Jahre 1592 entstand, oder wie man am besten den „Goldenen Steig“ auf den Spuren der „Salzsäumer“ erkundet.

Langweilig wird es einem ohnehin nicht in Röhrnbach, das der Kabarettist Günther Grünwald als „das pulsierende Herz des Bayerischen Waldes“ bezeichnete. Der Ort liegt so zentral, dass man alle Freizeiteinrichtungen im „Ferienland am Nationalpark Bayerischer Wald“ in wenigen Minuten erreicht:

  • Golfplätze in Waldkirchen (Poppenreut) und Grafenau (insgesamt liegen 13 Golfplätze im Einzugsgebiet)
  • Museumsdörfer Tittling und Finsterau
  • Nationalpark (Tierfreigelände, Informationszentrum in Neuschönau)
  • Skizentren Waldkirchen, Freyung, Grafenau, Mitterfirmiansreut und Hochficht (Oberösterreich)
  • Sommerrodelbahn Grafenau
  • Hochseilgarten Schönberg und Waldkirchen
  • Keltendorf Gabreta in Ringelai u.v.m.

Hier zeigen wir Ihnen die wichtigsten Sehenswürdiglkeiten und interessantesten Ausflugsziele des Bayerischen Waldes und Böhmerwaldes auf. Lassen Sie sich überraschen!